Wie wichtig die obersten Plätze bei Google sind

18.September 2008

Es gibt viele Faktoren, die sich auf das Ranking einer Seite auswirken können. Man findet im Netz eine Vielzahl an Variablen und Schrauben, an denen man drehen kann, um das Ranking einer Seite zu verbessern. Dabei wird oft nicht erwähnt, wie wichtig das Ranking selbst überhaupt ist.Thineyetracking hat in diesem Zusammenhang eine neue Studie veröffentlicht, die das Suchverhalten von Google User analysiert. Hierbei wurde den Probanden eine Eyetracking-Kamera aufgesetzt und dann die Vorgehensweise bei einer Google Recherche beobachtet.

Die Studie kommt zu einem Ergebnis, welches sich gegen die bisher geläufige Meinung stellt. Bisher glaubte man, dass sich User mit der Zeit auf die Suche einstellen und gezielter suchen, das heißt, auch auf den hinteren Seiten, um zu den gewünschten Informationen zu gelangen. Das Ergebnis der Studie zeigt aber das gegenteilige Bild. Laut der Studie konzentrieren sich User, je vertrauter sie mit der Google Suche sind, immer mehr auf die ersten teilweise sogar nur auf den ersten Platz.

Eine mögliche Begründung hierfür könnte darin gesucht werden, dass User, je vertrauter sie mit einer Anwendung sind, immer schneller zu Ergebnissen kommen wollen und keine Zeit verschwenden möchten. Deshalb kommt es häufig vor, dass man eine Suchanfrage umformuliert, wenn man nicht gleich das Gewünschte in den SERPs aufgelistet sieht. In Zahlen gesprochen heißt das bei dieser Studie, dass 80 Prozent der User nur noch den ersten drei Ergebnissen bei Google Beachtung schenken. Des Weiteren sagten 90 Prozent der Versuchspersonen, dass sie lieber ihre Suchanfrage umformulieren, als lange herumzusuchen. Hinzu kommt, dass auch die bezahlten Google AdWords immer weniger geklickt werden, weil auch nicht so internetvertraute User mittlerweile mitbekommen haben, dass es sich hierbei um Werbeanzeigen handelt.

Kritisieren an der Studie könnte man die Größe der Stichprobe. Diese beträgt 30 Probanden, wonach man anzweifeln könnte, ob diese Stichprobe groß genug ist, um auf die Allgemeinheit zu schließen.

Allerdings zeigt die Studie eindeutig, dass es in Zukunft immer noch wichtiger sein wird, unter den Top 3 bzw. sogar auf Platz Eins der SERPs gerankt zu sein.

Artikel gespeichert unter: Wissenswertes

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel