Worauf man bei der Wahl des SEOs achten sollte

20.November 2008

Schaut man sich im Internet nach einem Suchmaschinenoptimierer um, dann trifft man auf eine Vielzahl an Angeboten, die einem teilweise sehr viel versprechen. Dabei sollte man allerdings wissen, dass viele dieser Versprechungen und Aussagen unseriös sind und eigentlich so gar nicht gemacht werden können.Eines der beliebtesten Versprechen ist wohl hinsichtlich der Platzierung, dass einem Platz 1 bei Google garantiert wird. Nachdem nicht alle Rankingfaktoren bekannt sind und eine Platzierung nicht im Voraus berechnet werden kann, ist es schlichtweg unmöglich eine Garantie für eine gewisse Platzierung abzugeben. Es gibt aber auch noch andere Einflussgrößen – abgesehen von den Rankingfaktoren – die die Listung in den SERPs mit beeinflussen. Es kann nämlich auch sein, dass die Konkurrenz zur gleichen Zeit mit einer Suchmaschinenoptimierung beginnt. In weiterer Folge kann man dann nicht versprechen, dass man die betreffende Seite vor der Konkurrenz platzieren kann. Ein seriöser SEO Anbieter spricht deshalb auch immer davon, dass alles versucht wird.

Ein anderes Versprechen, welches häufig eingesetzt wird, um Kunden, die sich in diesem Gebiet nicht auskennen, zu fangen ist, dass eine Seite bei 1.000 Suchmaschinen eingetragen wird. Das ist aufgrund zweier Tatsachen einfach Blödsinn. Zum einen gibt es im deutschsprachigen Raum nur eine relevante Suchmaschine (Google), oder wenn man sehr großzügig sein will 3 Suchmaschinen (Google, Yahoo!, Live Search), die zusammen fast den ganzen Markt besitzen. Es würde also gar keinen Sinn machen, eine Seite bei über 1.000 Suchmaschinen einzutragen, da von diesen Suchmaschinen gar kein Traffic zu erwarten ist. Auf der anderen Seite trägt man Seiten bei Suchmaschinen schon lange nicht mehr ein, sondern die Crawler der Suchmaschinen finden die Seite selbst. Für diese „Dienstleistung” werden dann auch noch horrende Summen verlangt.

„Wir haben den Google Algorithmus geknackt!” ist eine andere sehr beliebte Formulierung, die einen beeindrucken kann. Doch auch das ist keine seriöse Aussage. Ein guter SEO weiß zwar sehr gut darüber Bescheid, wie der Algorithmus arbeitet und was man tun kann, um diesen zu überlisten, es gibt aber mit Sicherheit keinen SEO, der genau weiß, wie dieser funktioniert. Der Algorithmus ist nämlich das am strengsten unter Verschluss gehaltene Geheimnis einer Suchmaschine. Auch wenn ein SEO hypothetisch den Algorithmus kennen würde, so würde ihm das auf längere Sicht nicht viel nutzen, da der Algorithmus ständig angepasst, erweitert und verbessert wird.

Man sieht also, dass man sich bei der Wahl des SEOs nicht über den Tisch ziehen lassen darf und bedenken muss, dass nicht alles, was versprochen wird, auch so umzusetzen ist.

Artikel gespeichert unter: Ratschläge

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel