Microsofts neue Taktik, um Google zu schlagen

25.August 2008

Microsoft hat nun verkündet, dass das Unternehmen in der Lage war, einen Weg zu finden, wie man Google endlich von der Marktführung ablösen könne. In diesem Zusammenhang soll verstärkt darauf eingegangen werden, was User wirklich suchen und es soll verstärkt auf den Inhalt einer Seite geachtet werden. Vor Allem durch den Kauf der semantischen Suchmaschine Powerset sei dieser Durchbruch gelungen.So will sich Microsoft nun verstärkt auf die semantische Suche konzentrieren. Damit zusammen hängt, dass die Suchanfragen der User besser gedeutet und von der Suchmaschine sozusagen verstanden werden. Bisher war es nämlich so, dass nur die Begriffe selbst als Basis der Suchanfrage dienten. Dies enge die Suche ein und viele User verwenden eine Suchmaschine nicht, um im engen Rahmen zu suchen, sondern in breit gestreuten Themengebieten, so das Unternehmen.

Microsoft möchte in Zukunft also die Suchanfragen besser analysieren und ebenfalls bessere Suchmuster entwickeln, damit die Suchergebnisse wesentlich verbessert werden können. Das Unternehmen merkte zudem an, dass es die Denkweise hinsichtlich der Suche im Internet ändern müsse. Denn es sei klar, dass die Suchergebnisse nicht generell gut sein können, sondern, dass diese immer nur für den einzelnen User gut sein können und deshalb individualisiert werden müssen.

Indes gibt es die personalisierte Suche bereits bei Google. Aktiviert man dort die Suchhistory, dann werden die zukünftigen Suchergebnisse an die History angepasst. Allerdings würde sich dies nicht wirklich stark auf die Reihung der einzelnen Seiten auswirken.

Mit dieser Verkündung Microsofts, werden Datenschützer früher oder später wieder auf den Plan gerufen werden. Denn eine solche personalisierte Suche ist nur möglich, wenn der User genau durchleuchtet und analysiert wird. Das ermögliche dann genau auf den User zugeschnittene Werbung, was Datenschützern ein Dorn im Auge ist. Die Werbung würde dadurch nur noch aufdringlicher werden, so die Bedenken.

Die Zukunft wird zeigen, ob Microsoft mit diesem neuen Kurs nun endlich Erfolg hat. Nach den gescheiterten Übernahmeversuchen von Yahoo! musste Microsoft in letzter Zeit einen immer größeren Einbruch bei seinem Anteil am Suchmaschinenmarkt verzeichnen. Zuletzt lag dieser weit unter 10 Prozent.

Artikel gespeichert unter: Microsoft

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel