Google – Vom Paradeunternehmen zum Standardunternehmen

03.September 2008

In den letzten Jahren ist der Suchmaschinenriese Google immer wieder zu einem der Nummer Eins Arbeitgebern weltweit gewählt worden. Doch in letzter Vergangenheit scheint das Unternehmen so einiges am ursprünglichen Glanz und der ursprünglichen Attraktivität für IT-Fachkräfte zu verlieren. Nicht zu Letzt wohl auch darum, weil es nun schon erste Einsparungen hinsichtlich der Mitarbeitervergünstigungen gibt.Von den Einsparungen betroffen sein soll auch das Essen der Kantinen. Valleywag zitiert dabei einen enttäuschten Mitarbeiter, der bemängelt, dass das kulinarische Programm extrem zusammengekürzt worden sei. So soll es kein Abendessen mehr geben und der Nachmittagssnack zusammen mit dem Teewagen soll ebenfalls bereits gestrichen worden sein. Lediglich das Frühstück und das Mittagessen sind weiterhin noch kostenlos.

Diese Entwicklung kommt allerdings für viele etwas überraschend, wurde Google doch 2007 und 2008 noch zur „best big company to work for” vom Fortune Magazine gewählt. Schenkt man einem Artikel der New York Times Glauben, so wird in naher Zukunft auch das Angebot an Sozialleistungen bei Google etwas enger geschnürt werden. So sollen beispielsweise die Kundenbetreuungsplätze gekürzt werden. Laut der Times entwickle sich Google somit in die falsche Richtung und würde sich zu einem ganz normalen Unternehmen entwickeln und seinen einstigen Status als Ausnahmeunternehmen oder Paradeunternehmen verlieren.

Ganz so beklagen können sich die Google Mitarbeiter dennoch nicht wirklich. Denn weiterhin erhalten bleiben eine Vielzahl an anderen Goodies. So bekommen Google Mitarbeiter zum Beispiel weiterhin Zuschüsse beim Kauf eines Hybridautos und eine freie ärztliche Betreuung.

Google begründet die Einsparungen damit, dass es in der Vergangenheit anscheinend so gewesen sei, dass das Essensangebot ausgenützt worden sei. Viele Mitarbeiter sollen nicht nur die Familie, sondern gleich den ganzen Freundeskreis durchgefüttert haben und zwar auf Kosten von Google. Darüber hinaus habe Google Differenzen mit seiner Catering Firma gehabt.

Artikel gespeichert unter: Google Trends

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel