Google News als „Ladenhüter”

30.Juni 2008

Normalerweise ist man gewohnt, dass alles was Google in die Hand nimmt zu Gold wird. Google News dürfte hier die Ausnahme der Regel sein.Trotz dass sich zahlreiche Zeitungsverleger bereits Horror-Szenarien ausgedacht haben, welchen möglichen Schaden das Google News Feature für sie anrichten könne, blieb der große Erfolg für das Feature bisher aus. Die News-Suche ist bei weitem nicht so populär wie andere Google Features. Bereits seit sechs Jahren existierend, kämpft Google News immer noch aus den Kinderschuhen hinaus und über die Mittelmäßigkeit zu kommen. Vor allem schafft es das Feature allerdings nicht, sich von der Konkurrenz abzuheben und diese abzuhängen.

Auch an Kritik wird nicht gespart. Vor allem die zäh vorangehende Aktualisierung der News wurde hier als negativ beurteilt. So dauerte es über eine Stunde, bis man eine Nachricht auf Google News sah, in der der Tod der amerikanischen NBC-Legende „Tim Russert” nachzulesen war.

Experten sehen auch keine all zu baldige Änderung dieses Zustandes. Viel mehr Potential hätten da Gmail und oder Google Maps. Ein Grund hierfür sei unter anderem auch das schleppende Wachstum des News-Angebots.

Immerhin kam Google News im Mai auf 11,4 Millionen Nutzer in den USA. Das ist Platz acht aller Newsportale in den USA. Sogar Yahoo! – normalerweise hat das Unternehmen immer das Nachsehen – hatte in der Vergleichszeit 35,8 Millionen Benutzer und nahm Platz eins ein. Schaut man sich das jährliche Wachstum an, bleibt das ebenfalls weit hinter der Konkurrenz zurück. 10 Prozent im Jahr sei zu wenig um ernsthaft mitkonkurrieren zu können.

Ein ähnlich gescheitertes Projekt Googles zeigt, dass es auch der Riese schwer hat, etwas Neues in den Markt zufriedenstellend zu integrieren. So floppte auch mehr oder weniger die Video-Plattform Googles.

Dass Google News im Moment von den Usern noch nicht so angenommen wird, sieht man auch darin, dass Google bislang noch keine Werbeanzeigen auf den News-Seiten geschalten hat. Traut man allerdings Gerüchten, so ist dies bereits in Arbeit. Google versucht sich indes „herauszureden” und so sagte Marissa Meyer – der Vice President ‚Search and User Experience’ bei Google -, dass bei einem Userportal weniger der Traffic, als vielmehr die Qualität zähle.

Auch wenn Google News im Moment noch nicht so der Renner ist, meinen Experten, dass es sich langsam etablieren wird und durch den Rückhalt des Internetriesen Google auch die nötige Ausdauer besitzt.

Artikel gespeichert unter: Google News

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel