Posts gespeichert unter 'Internet Marketing'

Online Marketing 2011 – Trends für den Erfolg im Internet

Das Online Marketing ist einem ständigen Wandel unterworfen. Was gestern „in“ war, kann heute schon wieder „out“ sein. Folglich muss der Marketing Mix im Internet immer wieder angepasst werden, um maximale Erfolge erzielen zu können. Was Sie in diesem Jahr tun können, um am Ball bleiben zu können, lesen Sie hier.

1. Go mobile!
Smartphones, Tablets und Datenflatrates bringen das mobile Internet zum Boomen. Egal ob in der Bahn, im Warteraum beim Arzt oder im Kaffee. Internet Angebote werden mehr denn je auch unterwegs genutzt. Dieser neue und zum Teil noch unberührte Markt birgt extreme Potenziale in sich.

2. Videos
Multimedia ist „in“. Vor allem unterwegs vertreiben sich viele Internet User die Zeit mit Videos aller Art und verzichten häufig auf das Lesen langer Artikel. Aus diesem Grund sollte im Zuge einer Online Marketing Kampagne auch mit Videos gearbeitet werden, die optimiert sind und somit auch etwas für SEO und den Traffic bewirken können.

3. Social Media
Social Media ist nach wie vor ein heißes Thema. Facebook und Twitter gehören in der Zwischenzeit zu den am meisten genutzten Internet Diensten. Social Media Marketing in all seinen Facetten sollte deshalb in keinem Marketing Mix fehlen.

4. Lokale Suche
In Sachen SEO rückt die lokale Suche immer weiter in den Fokus. So folgen beispielsweise immer mehr Touristen den Empfehlungen der lokalen Suchergebnissen. Aber auch Konsumenten tendieren immer häufiger dazu ihren Verkäufer nicht mehr irgendwo in der Ferne sondern vielmehr ums Eck zu suchen.

5. Content ist der Schlüssel des Erfolgs
Nicht nur für die Suchmaschinenoptimierung ist der Content des eigenen Internet Auftritts von zentraler Bedeutung. In der Vielfalt an unterschiedlichen Inhalten, die das Internet zu bieten hat, muss sich die eigene Web Präsenz möglichst von den anderen absetzen und den Usern ein „Erlebnis“ bzw. etwas Einzigartiges bieten.

Für kleine und mittlere Betriebe wird es schwierig sein, alle Trends aus eigener Hand abzudecken. Um sich dennoch am Puls der Zeit zu bewegen, sollten zumindest einige dieser Trends umgesetzt werden.

jetzt kommentieren? 25. Februar 2011

5 Tipps für ein gelungenes Online Reputation Management

Online Reputation Management – oder kurz einfach ORM – hat sich in der Zwischenzeit von einer Online Marketing Form für Insider zu einer anerkannten Strategie entwickelt, die in keinem Marketing Mix fehlen darf. Doch was ist das Geheimnis von ORM? Hier 5 entscheidende Tipps, wie auch Sie Ihren digitalen Ruf im Internet Verbessern können.

1. Social Media Profile verwenden
Social Media ist ein unumgänglicher Teil des Online Reputation Managements. Schließlich kann hier auf eine einfache und gleichzeitig höchst effiziente Art und Weise mit dem Zielpublikum Kontakt aufgenommen und gepflegt werden. So kann wichtiges Feedback über die eigenen Aktivitäten generiert werden, welches anschließend wieder in der Unternehmens- und Produktentwicklung wichtige Beiträge leisten kann. Doch selbst, wenn die Zielgruppe in den unterschiedlichen Social Media Anwendungen nicht präsent ist, so sind es die Kritiken mit Sicherheit. Aus diesem Grund sind Social Media Profile in jedem Fall zu empfehlen.

2. Zeitnah antworten
Damit der erwähnte Kontakt und Austausch mit der Zielgruppe floriert und aufrecht erhalten werden kann, muss auf Aussagen und Beiträge zeitnah geantwortet werden. Ansonsten entwickelt sich das Ganze zu einer einseitigen Kommunikation, was von den Usern meist nicht positiv aufgenommen wird. Hinsichtlich der Tonalität sollte man sich prinzipiell an die der Zielgruppe anpassen, in jedem Fall aber höflich bleiben.

3. Mit Kritik offen umgehen
Viele befürchten im öffentlichen Umgang mit Kritik die Büchse der Pandora zu öffnen. Dabei zeigen zahlreiche Studien, dass ein offener, selbstkritischer und vor allem ehrlicher Umgang mit Kritik das Ansehen, die Authentizität und die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens steigern kann.

4. Die Marke im Auge behalten
Es ist wichtig ständig darüber am Laufenden zu sein, was über den eigenen Firmennamen, die eigene Marke oder die eigenen Produkte im Netz geschrieben wird. Hierfür ist ein ausführliches Monitoring von Nöten, welches ein schnelles und effizientes Reagieren ermöglicht.

5. Gute Geschäfte machen
Auch wenn die bereits angerissenen Punkte umgesetzt werden, kann der digitale Ruf immer noch miserabel sein. Das hängt in den allermeisten Fällen damit zusammen, dass das, was gesagt und versprochen wird, nicht mit dem zusammen passt, was anschließend tatsächlich in die Tat umgesetzt wird. Womit wir wieder bei der Authentizität wären. Für die Online Reputation ist es wichtig, ehrlich und im Interesse der Kunden zu arbeiten – das kann man nicht oft genug sagen. Das bedeutet auch keine großen Versprechen zu machen, die anschließend nicht eingehalten werden können.

jetzt kommentieren? 15. Februar 2011

Professionelle Suchmaschinenoptimierung: Der Schlüssel zum kommerziellen Erfolg einer Homepage

Eine Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel, das Ranking bei den gängigen Suchmaschinen wie zum Beispiel Yahoo, Abacho oder Google einer Webseite merkbar zu verbessern, damit die Besucherzahlen auf der Webseite steigen und damit die Homepage kommerziell erfolgreicher wird. Dies wird durch den richtigen Einsatz von Keywords und Links erreicht. Eine gute Platzierung in den Trefferlisten der Suchmaschinen ist für den Erfolg einer Homepage von essentieller Bedeutung, allein wenn man sich vergegenwärtigt, dass fast 85 Prozent der Internetuser Suchmaschine zum Finden nutzen, von denen wiederum etwa fast 90 Prozent aller User nur die erste Seite der Trefferergebnisse benutzen, und  davon etwa. 75 Prozent maximal die ersten drei Ergebnisse anklicken. Daher wird es immer wichtiger, durch eine gezielte Suchmaschinenoptimierung die vorderen Platzierungen innerhalb der Trefferlisten zu erreichen, und ohne eine professionelle Suchmaschinenoptimierung ist dies bei den relevantesten Keywords nur in schwerlich machbar. Mit Hilfe einer professionellen Suchmaschinenoptimierung kann man erreichen, dass eine Homepage permanent auf den ersten Plätzen der Trefferlisten zu finden ist. Es gibt im Rahmen einer professionellen Suchmaschinenoptimierung viele bedeutende Parameter, die für ein permanent befriedigendes Ranking berücksichtigt werden müssen, da sich die Bedingungen und Vorgehensweisen der gängigen Suchmaschinen laufend und ständig verändern. Dabei gilt es nicht nur, aber auch Mittel wie zum Beispiel Metatags, Web- und Artikelverzeichnisse oder den konsequente Einsatz von Links zu benutzen, um eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung zu gewährleisten. Da diese Parameter von Profis, die sich beruflich mit der Suchmaschinenoptimierung auseinander setzten, optimiert eingesetzt werden, sollte man sich an ein Unternehmen wenden, die sich auf die professionelle Suchmaschinenoptimierung spezialisiert hat und die Bedingungen der Suchmaschinenoptimierung bestens kennt.

jetzt kommentieren? 02. Juni 2008

Die Online Präsentation – wichtiger den je zuvor…

Wer sich online Präsentieren möchte, der muss zum einen auffallen und dies auf einem sehr hohen Niveau. Denn wenn man z.B. mit einem eigenen Internet Shop online präsentieren möchte, der muss sich eine Menge einfallen lassen, damit es auch dem entsprechend gelingen wird. Dies ist zum einen nur mit einer langen Vor Phase möglich. das heißt, man muss sich sehr lange eine Menge erarbeiten oder erst einmal eine Testphase durch laufen, um dann schließlich komplett online zu gehen. Im Endeffekt gibt es hierfür nur eine Möglichkeit, man muss vorher sicher gehen, das was man im Endeffekt dort online präsentiere möchte auch gewollt wird, denn ansonsten bringt auch die beste Präsentation nichts. Eine andere Möglichkeit wäre es sich online zu präsentieren, wenn man z.B. einen Profi engagiert und diesen bezahlt. Wenn dieser das Geld erhalten hat kümmert dieser sich einfach um alles. Man selbst tauscht einige Informationen aus, gibt die eigenen Vorstellungen und Wünsche an und erhält im Endeffekt eine runde Sache. Sich online präsentieren ist also gar nicht so einfach wie man es sich selbst wohl vorstellt. Es kommt auch immer ganz darauf an, was man präsentieren möchte, ob es ein Produkt ist oder eine Person, ist schließlich entscheidend für die eigene Präsentation. Denn man kann Präsentationen z.B. auf einer selbst gestalteten Homepage einstellen, bzw. vorstellen oder auf einer fertigen Plattform im Internet, wie z.B. einem Auktionshaus oder einer anderen Plattform, auf der man z.B. kaufen oder verkaufen kann, sich also im Endeffektonline zu präsentieren oder um das eigene Produkt, wie auch die eigene Firma vor zu stellen.

jetzt kommentieren? 28. März 2008