Google + und die Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung

17.Juli 2011

Das neue soziale Netzwerk aus dem Hause Google ist gerade ein paar Tage online und noch nicht einmal für jeden zugänglich, schafft es aber dennoch weitläufig für Schlagzeilen zu sorgen. Ob sich das Ganze zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für Facebook entwickeln kann, lässt sich bisher noch nicht abschätzen, dennoch lohnt es, sich schon einmal über die möglichen Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung Gedanken zu machen.

Zwar darf ja bekanntlich nicht alles so heiß gegessen werden, wie es serviert wird, aber wenn man die letzten offiziellen Stellungnahmen von Google verfolgt hat, dann könnten sich in der näheren Zukunft die Spielregeln der Suchmaschinenoptimierung gewaltig verändern – wieder einmal. Von der abnehmenden Bedeutung der Backlinks ist da beispielsweise die Rede. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass die sozialen Daten und die User Interaktion Gold wert sind und dabei helfen können, „diese Idee des PageRanks“ abzusetzen.

Bereits Google 1+ – die Antwort auf Facebooks „gefällt mir“ – deutete bereits mehr oder weniger eindeutig in diese Richtung, aber diese Anzeichen scheinen nun immer deutlicher zu werden. Sollte es Google tatsächlich gelingen sein soziales Netzwerk zu etablieren, bricht in Sachen SEO womöglich eine neue Ära an, da die aus dem Netzwerk gewonnen Daten in vielerlei Hinsicht verwendet werden können. Google hat sich in diesem Zusammenhang auch bereits ein neues Patent gesichert, welches unter Einbeziehung der Google + Daten das Layout der SERPs völlig auf den Kopf stellt.

Doch nun genug von theoretischen Annahmen, sehen wir uns die konkreten Aspekte an, welche sich auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken (könnten):

1. +1 Button
Die naheliegendste und bereits am längsten bekannte Komponente ist der +1 Button. Rein theoretisch könnte +1 ähnlich wie ein Backlink als Empfehlung gewertet werden und sich somit auf die Relevanzbestimmung und das Ranking einer Webseite auswirken. Nachdem diese Einflussgröße allerdings relativ einfach zu manipulieren ist, muss sich Google hier noch etwas einfallen lassen – oder hat es vielleicht bereits getan? –, um die Authentizität eines gesetzten +1 nachvollziehen zu können.

2. Circles
Mit Hilfe von Circles können User eigene Benutzergruppen schaffen und definieren. Eigentlich nicht weiter spannend. Doch denkt man das Ganze ein bisschen weiter, so könnte Circles wieder als Empfehlung gewertet werden und zwar nicht für Webseiten sondern für User. So könnten die Suchmaschinen Betreiber die „Big Player“ ausfindig machen, also die User, welche einen großen Einfluss auf die anderen haben.

3. Profil
Bereits bei Facebook konnte man feststellen, dass User besonders freizügig persönliche Daten in ihrem Profil veröffentlichen. Alter, Geschlecht, Beruf, Ausbildung, Wohnort, Links und vieles mehr könnte von Google effizient zur Identifizierung der eigenen Interessen verwendet werden und beispielsweise für AdWords oder aber für personalisierte Suchergebnisse benutzt werden.

4. Sparks
Sparks dient im Prinzip dazu, seinen Interessen Ausdruck zu verleihen. Zusammen mit den Profil Daten eröffnet Sparks Google eine ganz neue Dimension in Sachen Targeting.

5. Places
Ähnlich wie bei Facebook wird es auch bei Google + möglich sein, seinen aktuellen Standpunkt bekanntzugeben und mit anderen zu teilen. Bekanntlich spielt die Lokale Suche im Moment eine zentrale Rolle in der Entwicklungsrichtung von Google. Mit Hilfe der so gewonnen Daten könnten die Suchergebnisse in diesem Zusammenhang weiter verfeinert und angepasst werden.

Wie man es dreht und wendet, eines bleibt klar: Sollte Google + den Durchbruch schaffen, muss sich die Suchmaschinenoptimierung wieder einmal neu erfinden. Dies wird zu einer umfassenden Marktbereinigung führen, da nur die Anbieter und Agenturen überleben werden können, die es schaffen, sich mit Hilfe der nötigen Flexibilität anzupassen.

Artikel gespeichert unter: Allgemein

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel