Algorithmische vs. soziale Suche

27.September 2008

In der Vergangenheit wurde oft nach Alternativen zu den auf Algorithmen basierenden Suchergebnissen von Google und Co. gesucht. Häufig wurde dabei auf die sozialen Suchdienste verwiesen, bei denen User selbst die Seiten bewerten und empfehlen. Man hoffte auf bessere Suchresultate, als die maschinellen im Stande waren zu liefern.Die Nachteile der sozialen Suchmaschinen sind allerdings schnell ersichtlich geworden. Zum einen ist die Reichweite weitaus geringer, als bei den algorithmischen Suchmaschinen. Des Weiteren können die Rankings auch einfacher manipuliert werden, als bei der normalen Suchmaschine.

Die algorithmische Suche hat den Vorteil, dass sie hinsichtlich des Rankings immer gleich vorgeht und unbestechlich ist. Die Manipulation erfolgt ausschließlich durch die Suchmaschinenoptimierung, wenn eine Seite suchmaschinenfreundlich gemacht wird.

Als am ehesten geeignet für eine Alternative zu den algorithmischen Suchmaschinen haben sich sogenannte Social Bookmarking Dienste erwiesen. Allerdings ist auch hier die Reichweite begrenzt.

In diesem Zusammenhang wurde auch ein Test durchgeführt, welcher eine Antwort auf die Frage „können Suchmaschinen von sozialer Software profitieren” liefern sollte. Im Zuge dieser Untersuchung wurden für 50 Suchanfragen die Ergebnisse von Probanden untersucht. Die dabei gelieferten Ergebnisse wurden bezüglich des Rankposition und des Dienstes unkenntlich gemacht. Somit wurde also erreicht, dass die Probanden nicht wussten, ob das Ergebnis von einer Suchmaschine, oder einem sozialen Dienst entstammte und auf welcher Rankingposition sich dieser befand. In einem zweiten Schritt wurden die Probanden dann gebeten, die Ergebnisse hinsichtlich ihrer Verständlich und Relevanz hin zu bewerten.

Das Resultat dieser Studie ist, dass Suchmaschinen in diesem Test weitaus besser abschnitten, als soziale Dienste. In Punkto Exaktheit hatte Google, gefolgt von Yahoo! und Msn die Nase vorne. Soziale Dienste, wie etwa Mr. Wong, kamen erst danach. Bei den unverständlichen Suchergebnissen, ergab sich ein ähnliches Bild. Die wenigsten lieferte Google, wieder gefolgt von Yahoo! und Msn.

Man kann also sagen, dass die algorithmische Suche, auch wenn sie maschinell erfolgt, die besseren Resultate ausliefert und dabei auch noch eine größere Reichweite hat.

Artikel gespeichert unter: Allgemein

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel