Wie optimiere ich meine Google AdSense?

25.August 2008

Viele Webmaster haben sich dazu entschieden, sich einen kleinen Nebenverdienst durch die Einblendung von Google AdSense Anzeigen zu schaffen. Je nachdem wie man das ganze angeht, kann dabei mehr oder weniger viel herausschauen.Wichtig ist, dass man sich versucht in die User hineinzuversetzen.

In diesem Zusammenhang ist auf den Inhalt der Seite zu achten. Findet der User auf der Seite einen guten Content, so wird er eher die AdSense anzeigen klicken. Ansonsten wird er die Seite eher wieder verlassen.

Darüber hinaus gibt es Themen, die sich mehr und welche, die sich weniger für AdSense eigenen. Hat man zum Beispiel eine Seite zum Thema „Möbel”, so wird der User eventuell eine Kaufabsicht haben und die AdSense Anzeigen eher klicken, als wenn die gleichen Anzeigen für eine Seite geschalten werden, die sich mit dem Thema „Möbel selber machen”, beschäftigt. Denn in diesem Fall wird der User schon die wichtigen Informationen, nach denen er gesucht hat, auf der Seite gefunden haben und keine Anzeigen zum Thema „Möbel kaufen” klicken.

Die Anzeigen sollten auch themenrelevant sein. Eine gute Methode, um sicher zu gehen, dass diese themenrelevant sind, ist Google darauf hinzuweisen welche Passagen im Text wichtig sind und auf deren Grundlage die Anzeigen dann erstellt werden.

Weiters ist die Position der Anzeigen wichtig. Sie sollten dezent sein und sich nicht am Seitenende befinden. Eine goldene Regel gibt es hierfür allerdings nicht, welche Stelle die geeignete ist, muss man selbst durch probieren herausfinden.

Das Layout der Anzeige ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Dieses sollte sich in das Layout der Seite einfügen, damit nicht sofort offensichtlich ist, dass es sich hierbei um Werbung handelt.

Abschließend kann man auch noch sagen, dass weniger in den meisten Fällen mehr ist. So hat es sich herausgestellt, dass wenige Anzeigen häufiger geklickt werden, als viele, weil viele den Anschein von Spam, oder von wenig relevantem Inhalt erwecken.

Durch die Befolgung dieser Tipps kann man seine Einnahmen mit AdSense auf jeden Fall steigern. Wichtig hierbei ist allerdings auch die Eigeninitiative und die eigene Experimentierfreudigkeit.

Artikel gespeichert unter: AdSense

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel