Mehr Daten bei AdSense-Statistiken in Google Analytics

05.Oktober 2008

Bisher war es eigentlich immer so, dass bei Google Analytics beinahe jede zur Verfügung stehende Quelle für eine statistische Auswertung herangezogen wurde und in weiterer Folge auch ausgeliefert wurde. Bei den AdSense von Google war das beinahe der gegenteilige Fall. Hier hielt man sich stets sehr bedeckt mit ins Detail gehenden Zahlen. In absehbarer Zeit sollen die beiden allerdings mit einander kombiniert werden. Das Ganze wird dann bestimmt ein sehr mächtiges Tool für alle Webmaster werden.Im Internet kursieren bereits Screenshots des kombinierten Programms, was verraten lässt, dass Google Testpersonen das Tool schon vorab ausprobieren hat lassen.

Bedenkt man es genau, so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis auch das AdSense Konto mit dem Google Konto verbunden wird. Bei den AdWords ist dies ja bereits schon vor Langem passiert.

Nach den Screenshots, soll sich die AdSense Abteilung unter dem Bereich „Content” verbergen. Dort soll dann angezeigt werden, wie oft auf eine Anzeige angezeigt und geklickt wurde und wie viel man dabei exakt verdient hat. Das Ganze kann zu dem auch noch detailliert für jede Webseite auflisten. Des Weiteren kann nach Usern gefiltert werden oder auch nach Referern.

Für alle, die AdSense Anzeigen auf ihren Seiten laufen haben, dürfte das eine extreme Erleichterung sein, da man nun endlich sehen kann, welche Seite mehr bringt und welche man noch modifizieren muss, um ähnlich viel Geld zu bekommen. So kann man auch schnell ausmachen, was sich lohnt und was nicht. In der Vergangenheit war das nur mit sogenannten AdSense Channels, oder einem internen Tracking möglich, was nicht gerade bequem war.

Das einzige, was man bemängeln könnte – und es gibt immer jemanden, der etwas bemängeln möchte – ist, dass nun User indirekt dazu gezwungen werden Analytics zu verwenden, um auch in den Genuss der Vorteile zu kommen.  

Artikel gespeichert unter: AdSense

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Virtualrank Werbung

Aktuelle Artikel